Trägerverein

Der gemeinnützige Schulträgerverein
"Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge e.V." stellt sich vor

Unser Schulverein wurde 1997 mit dem Vereinsnamen "Evangelisches Euro-Gymnasium Erzgebirge e.V." gegründet. Am 26.05.2009 wurde unser neuer Vereinsname in das Vereinsregister unter Nummer VR623 beim Amtsgericht Annaberg eingetragen, nachdem die Mitgliederversammlung in Vorbereitung der Gründung eines Mittelschulzweiges die Änderung des Vereinsnamens am 20.01.2009 beschlossen hatte. Seit der Umstrukturierung der Gerichte wird der Verein nun unter der Nummer VR4623 im Vereinsregister des Amtsgerichts Chemnitz geführt.

Mit Schuljahresbeginn 2009/2010 wurde aus dem "Evangelischen Gymnasium Erzgebirge" die "Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge" - eine christliche Schule mit einem Gymnasial- und einem Oberschulzweig unter einem Dach.

Unsere Vision:
Wir wollen eine Schule für die Kinder unserer Region aufbauen, in der die christlichen Grundwerte, die Besonderheiten und Traditionen des Erzgebirges eingebunden werden in eine Erziehung und Bildung junger Menschen auf hohem fachlichen Niveau - eine christliche Schulgemeinschaft, die allen Kindern und Jugendlichen offen steht.

Warum freie Schulen?

  • Eine demokratische Gesellschaft lebt davon, dass sich die Menschen zwischen Alternativen entscheiden können. Dies gilt auch für die Wahl der Schule.
  • Schulen in freier Trägerschaft sind eine Alternative im Schulsystem. Sie sind von allgemeinem gesellschaftlichem Interesse, ihre Existenz ist verfassungsrechtlich garantiert und deshalb erhalten sie auch staatliche Finanzhilfen für Investitionen und den laufenden Schulbetrieb.
  • Schulen in freier Trägerschaft existieren seit Jahrzehnten in Deutschland, weil es eine stetig wachsende Nachfrage von Eltern gibt, die ihren Kindern eine Bildung und Erziehung mit anderer pädagogischer Ausrichtung oder besonderen Schwerpunkten angedeihen lassen möchten, wie sie so an staatlichen Schulen nicht vorhanden sein können. Dafür sind diese Eltern auch bereit, ein Schulgeld in angemessener Höhe zu bezahlen.

Unsere Rechtsgrundlage:

  • Art. 7 Abs. 4 Grundgesetz:
    Das Recht zur Errichtung von privaten Schulen wird gewährleistet. (...)
    Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn die privaten Schulen in ihren Lehrzielen und Einrichtungen sowie in der wissenschaftlichen Ausbildung ihrer Lehrkräfte nicht hinter den öffentlichen Schulen zurückstehen und eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern nicht gefördert wird. (...)
  • §1 des sächsischen Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft (SächsFrTrSchulG):
    Schulen in freier Trägerschaft wirken neben den öffentlichen Schulen und an ihrer Stelle bei der Erfüllung der allgemeinen öffentlichen Bildungsaufgaben eigenverantwortlich mit. Sie bereichern und ergänzen das Schulwesen des Freistaates Sachsen.

Unsere Schule:

  • Wir sind Träger der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge (EGE) in Annaberg-Buchholz, bestehend aus zwei weiterführenden Schulzweigen, dem staatlich anerkannten Gymnasium und der staatlich anerkannten Oberschule.
  • Jede Schule hat einen Träger, der die Rahmenbedingungen für den Schulbetrieb schafft und sie unterhält.
  • Allgemeinbildende staatliche Schulen werden fast immer von Kommunen getragen.
  • Schulen in freier Trägerschaft werden meistens von gemeinnützigen Vereinen, aber auch von Kirchen oder Unternehmen getragen.
  • Unser Gymnasium hat in den zurückliegenden Schuljahren seit 1999 aufgrund seiner Schülerzahlenentwicklung bewiesen, dass auch in unserer Region eine wachsende Nachfrage nach schulischen Alternativen vorhanden ist. Auch die Anmeldezahlen für den 2009 gegründeten Mittelschulzweig (seit 2013 Oberschule) zeigen das. Mit unserer Schule haben die Bürger des  Erzgebirgskreises, speziell Eltern und Schülern, eine zusätzliche Wahlmöglichkeit.
  • Unsere Existenz stärkt den Schulstandort Annaberg-Buchholz und fördert einen gesunden Wettbewerb mit staatlichen Schulen. Weiterhin ist der Schulverein ein bedeutender Arbeitgeber mit über 60 Arbeitsplätzen und hilft als Investor beim Erhalt eines denkmalgeschützten historischen Schulgebäudes, dem ehemaligen königlich sächsischen Lehrerseminar Annaberg.

Unser Schulgebäude:

  • 1900 erbaut, bis 1944 Schule, bis 2003 Krankenhaus
  • 2005-2007 Rückbau zur Schule durch den Verein, Investition: 8,9 Mio. EUR einschl. neuer Zweifeld-Sporthalle
  • 2010-2011 weitere Baumaßnahmen zur energetischen Sanierung und Nutzungserweiterung (Mittelschule), Investition: 1,0 Mio. EUR
Schulportal Eingang

Unsere derzeitigen Aufgaben:

  • Kontinuierliche Weiterentwicklung des ganzheitlichen Bildungskonzepts, bestehend aus bestmöglicher Wissensvermittlung und christlicher Werteerziehung
  • Schaffung und Erhaltung optimaler Rahmenbedingungen für Lehrer und Schüler
  • Ausbau der Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Lehrern
  • Vielfältige Angebote für unsere Schüler im Rahmen des Betriebs als offene Ganztagsschule (AGs, Förderunterricht, Hausaufgabenhilfe, usw.)
  • Abschluss der baulichen Restarbeiten am Schulgebäude
  • Gewinnung von neuen Schülern, Eltern, Lehrkräften und Vereinsmitgliedern, die die Zukunft unserer Schule tatkräftig mitgestalten

Unsere Mitglieder sind:

  • Privatpersonen, vor allem auch Eltern, die die Entwicklung des EGE aktiv mitgestalten wollen
  • Kirchgemeinden, denen die Existenz eines christlichen Gymnasiums im Erzgebirge wichtig ist
  • Unternehmen, die sich für die Bildung und Erziehung der jungen Generation engagieren
  • Institutionen, die unser Gymnasium als Bereicherung der regionalen Schullandschaft sehen
Der Schulverein hat derzeit etwa 240 Mitglieder, hauptsächlich aus dem Erzgebirge. Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 16 € für Privatpersonen und 55 € für juristische Personen. Jedes Vereinsmitglied kann auf der mindestens einmal jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung aktiv über die Entwicklung der Schule mitentscheiden.

Werden auch Sie Mitglied im Schulverein!

Mitgliedsanträge sind in der Geschäftsstelle des Schulvereins erhältlich.

Ihre Ansprechpartner:

Tobias Vogel
 

Thomas Hähnel
Vorsitzender,
Leitungskreis

Tobias Vogel
Stellv. Vorsitzender, Schatzmeister, Arbeitskreis Finanzen

Ruth Findeisen
Schriftführerin, Arbeitskreis Personal

Sigrid Wagler
Vorstandsmitglied, Öffentlichkeits- und Vereinsarbeit

Klaus Mehlhorn
Vorstandsmitglied, Arbeitskreis Außenkontakte und Pädagogik

 
 

Dirk Trommer
Vorstandsmitglied, Arbeitskreis Bau

Annett Martin
Vorstandsmitglied, Arbeitkreis Eltern-Schule-Kontakt

 

Wolfram Günther
Hauptamtlicher Geschäftsführer

Holger Schieck
Hauptamtlicher
Schulleiter

AnhangGröße
Vereinssatzung131.62 KB
Mitgliedsantrag171.21 KB